Virtual Orchestra – Zyklen

 IN-TOUCH & THE VIRTUAL ORCHESTRA

Im Laufe eines Musikerlebens begegnet man vielen interessanten Musikern und Künstlern. Oft ergibt sich der Wunsch daraus mit ausgewählten Personen auch mal Live zu performen – so entstand dieses Projekt.

Jeder hat eine Fülle an Terminen, Proben koordinieren, Problematik der Auftrittsörtlichkeiten … wie bekommt man das in den Griff ? Für mich hab ich eine technische Lösung gefunden: ich nehme die Personen beim Musizieren auf und kann dann bei meinem Live-Auftritt, die Personen aus dem virtuellen Musikerarchiv aufrufen und sozusagen „gemeinsam“ mit diesen über eine technische Ebene auftreten.

Zyklus I "Die 5 Elemente"

Hier wurden gesamt 8 Künstler gebeten zu diversen Impressionen, aus den frei zur Verfügung stehenden 5 Elementen zu improvisieren. Dies wurde jeweils per Video aufgezeichnet und steht archiviert bei der Liveperformance zum Abruf bereit. Weiters wurden themenorientiert Bilder für das Hintergrundvideo eingefangen, wiederum Details aus den 5 Elementen in künstlerischer Form und nicht einfach nur abgelichtet.

 

Zyklus II "Abstracted Elements"

Hier handelt es sich um eine 23 minütige Performance. Sie ist musikalisch und bildtechnisch etwas aufwühlender und aufwendiger, experimenteller sowie klang- und bildforscherisch. Auch sollten die Musiker nicht nur aus einer Perspektive sichtbar sein sondern aus mehreren. Gleichzeitig wurde das musikalische Zusammenspiel über eine längere Dauer umgesetzt.

 

Zyklus III "Eschaton"

Auszug aus Wikipedia zu Eschaton: „Die Lehre von den Hoffnungen auf Vollendung des Einzelnen und der gesamten Schöpfung. Früher verstand man darunter die Lehre von den ‚letzten Dingen‘ und damit verbunden die ‚Lehre vom Anbruch einer neuen Welt‘.“

Zyklus IV "Sentenced To Hope"

Die Basis bzw. die Geschichte in diesem Zyklus zeigt den Mensch – die Sinnfindung, sein eigenes Ich, eine Bestimmung – mit welchem Ziel – was will man für sich selbst Erreichen ? Wir durchleben Phasen mit offenen Fragen die uns beschäftigen, die uns vordern. Die Erde hat Ihren Rhythmus, die Zeit bleibt nicht stehen doch was macht Sinn? Wir kommen auf die Welt ohne Vorurteile, ohne Religion, ohne Glauben und begegnen uns selbst.

 

Zyklus V "Triptychon MetaMorphosis"

…. kommt 2018!

Virtuelle Gäste: Karlheinz Siessl, Harald Pröckl, Iris von der Flußschmiede, Paul Fülöp ….

kunst4life - ALL RIGHTS RESERVED